Sonntagsgedanke – 17. Dezember 2017

Weihnachten steht schon bald vor der Tür – denn die Vierte Adventswoche dauert dieses Jahr gerade einmal 24 Stunden! So gilt es, die verbleibenden Adventstage gut zu nutzen. Welches geistliche Potential in diesen Tagen liegt, macht ein Text von Ute Weiner deutlich, welcher in der Klosterkirche Einsiedeln die Besucherinnen und Besucher (noch bis zur Ankunft des Friedenslichtes) begleitet:

ADVENT – eine Zeit der Umkehr:
sich Gott zuwenden,
um für Seine erlösende Nähe frei zu sein

ADVENT – eine Zeit des Aufbruchs:
jeden Tag aufstehen aus dem Schatten des Ichs,
um in das Licht Seiner Gnade einzutreten

ADVENT – eine Zeit der Vorbereitung:
die Herzen für Seine Ankunft bereiten,
um Seine Liebe zu empfangen

ADVENT – eine Zeit des Wartens und Erwartens:
in Geduld ausharren,
um von Ihm beschenkt zu werden

ADVENT – eine Zeit der Sehnsucht:
seine Gedanken auf Ihn ausrichten,
um eins mit Ihm zu werden

ADVENT – eine Zeit der Vorfreude:
auf Gott hoffen
um von Seiner Freude erfüllt zu werden

ADVENT – eine Zeit des Schweigens:
still werden vor Gott,
um das Geheimnis Seiner Menschwerdung zu erahnen

Schon jetzt sind Sie ganz herzlich eingeladen, das Fest der Geburt Christi mit uns Mönchen in der Klosterkirche Einsiedeln zu feiern. Informationen zu den einzelnen Gottesdiensten rund um das Weihnachtsfest finden Sie auf www.kloster-einsiedeln.ch/weihnachten.

Pater Philipp


Gedruckt am 21.2.2018 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2018 kloster-einsiedeln.ch